DAS KONTROLLIERBARE KONTROLLIEREN

Das Risiko vermeidbarer Krankheiten minimieren

Niemand mag es, krank zu sein – das ist etwas, was wir alle aktiv verhindern wollen. Für Profisportler/innen steht noch mehr auf dem Spiel, und einen Kampf mit COVID-19 oder auch nur eine einfache Erkältung will niemand auf die leichte Schulter nehmen. Viele Monate Vorbereitung und die Erfolgsaussichten einer ganzen Mannschaft können schnell zunichte sein. Hätten sich Lewis Hamilton, Chris Froome, Ben Ainslie oder Geraint Thomas an dem Tag, auf den sie sich so lange für ihren Ruhm vorbereitet hatten, nicht wohlgefühlt, hätten ihre Ergebnisse wahrscheinlich ganz anders ausgesehen.

Bei INEOS haben die Gesundheit und Sicherheit unserer Beschäftigten immer höchste Priorität. Dasselbe gilt auch für unsere Elite-Sportteams.

Vor zehn Jahren entwickelte das INEOS-Team ein einzigartiges Programm, genannt „Null Tage“, mit dem einfachen Ziel: die Anzahl der Tage, die durch vermeidbare Krankheiten oder Verletzungen verloren gehen, auf null zu reduzieren.

In den letzten Jahren, seit sich INEOS zunehmend in einer Reihe von Elitesportarten engagiert, haben sich diese Teams zu „best practices“ ausgetauscht. Beim Thema Krankheitsprävention gibt es Erkenntnisse, die nicht nur im Sport, sondern für den Alltag vieler Menschen Relevanz haben.

„Die Minimierung des Risikos vermeidbarer Krankheiten ist der Schlüssel zum Erfolg im Sport. Folglich hat Team INEOS in den vergangenen zehn Jahren ein einzigartiges Hygieneprogramm entwickelt, um Fahrer und Personal von Team INEOS zu schützen. Es wurde inzwischen für alle in allen Lebensbereichen – vom Sport über die Schule bis hin zum Arbeitsplatz und zu Hause – von entscheidender Bedeutung. Zusammen mit den INEOS Hygienics-Produkten greifen wir nun auf dasselbe Spezialwissen zurück, um die Öffentlichkeit in ihrem Kampf gegen Infektionen zu unterstützen.“
Sir Dave Brailsford, Leiter Team INEOS

Unabhängig davon, ob Sie Spitzensport betreiben oder nicht, ist die Übertragung von Viren und Bakterien, die Krankheiten verursachen, durch drei wesentliche Schritte vermeidbar.

Wenn Krankheit vermeidbar ist, wie kann man sie verhindern?

Vorbereitung

Der erste Schritt besteht darin, Ihr persönliches Risiko zu kennen. Möchten Sie Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie schützen, muss Ihnen klar sein, wo das Gesundheitsrisiko liegt. In diesem Fall ist die Bedrohung eine Krankheit. Also müssen Sie herausfinden, wo Sie für diese Bedrohung anfällig sind. Sobald Sie Ihre Schwächen kennen, können Sie Ihre Schwachstellen beseitigen.

Dazu:

  • Erforschen Sie, wie Sie Ihre natürliche Immunität und Widerstandskraft gegen Krankheiten stärken können. Dieses Video kann Ihnen dabei helfen:
  • Bekommen Sie zum Beispiel genug Schlaf oder Bewegung? Dieses Video erklärt, wie wichtig es ist, Ihre innere Uhr im Rhythmus zu halten.
  • Erkennen und beseitigen Sie Bedrohungen in Ihrer Wohnung und anderen Räumen durch wirksames Reinigen.

Schützen

  • Halten Sie höchste Hygienestandards ein, um die Übertragung von Keimen auf sich selbst und andere zu reduzieren bzw. zu stoppen. Im Moment bedeutet das, sich regelmäßig die Hände zu waschen, und – wenn das nicht geht – Desinfektionsmittel zu benutzen. Folgen Sie den Ratschlägen zur Mund-Nase-Bedeckung und halten Sie Abstand zu anderen. Diese Regeln sind in Kraft, weil sie wirksam sind und die Übertragung mehrerer Viren, nicht nur des Coronavirus, aktiv verlangsamen und sogar stoppen. 
  • Lassen Sie diese Standards nicht aus den Augen. Es ist leicht, anspruchsvoll zu sein, wenn das Bedrohungsniveau am höchsten ist; es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, dass Sie die gleiche Einstellung beibehalten, auch wenn sich das Risiko scheinbar verringert.  
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie und Ihre Mitmenschen die gleichen Regeln auf gleichem Niveau befolgen.

Kontrollieren 

  • Überwachen Sie ständig Ihre eigene Gesundheit und stellen Sie sicher, dass Sie, falls Sie Symptome haben, andere informieren, damit diese sich gegebenenfalls auch selbst isolieren können. Gehen Sie niemals ins Büro/an den Arbeitsplatz, sollten Sie irgendwelche Symptome zeigen.
  • Fahren Sie fort, Ihre Umgebung dazu anzuhalten, die gleichen Prozesse einzuhalten und den von Ihnen beachteten Hygieneregeln zu folgen.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie dazu beitragen, sich selbst und andere zu schützen und die Kontrolle zu übernehmen.